Seite auswählen

Im Rahmen der (kostenlosen) Online-Workshop-Reihe rund um Open (Government) Data organisieren die Kollegen von CSC am 13.04.2017 ab 15:30h eine offene, virtuelle Gesprächsrunde unter der Überschrift „Offen (nur) gegen Gebühr? Die Open-Data-Gretchenfrage.“

Gerade in den letzten Tagen und Wochen wurden in den sozialen Netzwerken und in persönlichen Runden rege und erwartungsgemäß teilweise kontrovers Fragen diskutiert wie:

  • Sind offene Verwaltungsdaten grundsätzlich kostenlos bereitzustellen?
  • Sind auch Gebührenmodelle denkbar oder wären diese schädlich?
  • Wie könnten ggf. entsprechende Gebührenmodelle oder „Geschäftsmodelle“ für die öffentliche Verwaltung aussehen?

Ähnliche Fragen wurden und werden nicht nur für Open (Government) Data diskutiert, sondern auch im Open-Source- und im Geodaten-Bereich. Und es sind Fragen, die nicht nur vor dem Hintergrund des Open-Data-Gesetzes und der zunehmend zahlreicheren Open-Data-Initiativen insbesondere auf kommunaler Ebene künftig (noch) intensiver behandelt werden dürften, noch weiter in den Vordergrund rücken werden.

Bei Interesse kann man sich über folgende Website anmelden: Anmeldung Open-Data-Workshop-Reihe